Forschungsprojekt smartFoodTechnologyOWL – Wie Industrie 4.0 die Lebensmittelindustrie verändert

Webinar-Image-Agricultural-Sector
map-marker-alt online
calendar-alt Webinaraufzeichnung

Problemstellung

Technologien entwickeln sich heute rasend schnell. Kaum zu übersehen sind die damit einhergehenden Veränderungen und Disruptionen in jeglichen Branchen. Umso wichtiger ist es für die Industrien, einen Blick in die Zukunft zu werfen, um Trends nicht zu verpassen und vom Wettbewerb überrannt zu werden. Das gilt auch für die Lebensmittelindustrie.

Was Sie im Webinar erwartet

Im Webinar berichtet Prof. Dr. Stefan Witte von der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, mit welchen Fragen sich die Lebensmittelindustrie in NRW in Bezug auf Industrie 4.0 beschäftigt und was möglich ist. Diesen Fragestellungen wird im Rahmen des Forschungsprojekts smartFoodTechnologyOWL nachgegangen. Eine Pizza in Losgröße 1 beim Italiener zu bekommen, ist zum Beispiel kein Problem. Für eine Massenproduktion ist die Individualisierung eine Herausforderung. Schwierig ist es auch, den Lifecycle eines Lebensmittels durch Digitalisierung, Vernetzung und Automatisierung zu optimieren. Aber auch das geht.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen das Forschungsprojekt smartFoodTechnologyOWL der Hochschule Ostwestfalen-Lippe kennen.
  • Sie erkennen, welche Innovationspotenziale und Forschungsperspektiven in der Lebensmittelindustrie stecken – und was das für andere Branchen bedeutet.
  • Sie erfahren, wie IoT- und Cloud-Lösungen die Lebensmittelproduktion optimieren können.

Für wen ist das Webinar geeignet?

Interessierte an Forschungsfragen und Chancen der Digitalisierung in der Lebensmittelindustrie

Referent

  • Prof. Dr. Stefan Witte, Sprecher des Forschungsprojekts smartFoodTechnologyOWL, Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Webinaraufzeichnung ansehen

Vielen Dank für Ihr Interesse an Forschungsprojekt smartFoodTechnologyOWL – Wie Industrie 4.0 die Lebensmittelindustrie verändert. Füllen Sie bitte das Formular aus. Anschließend können Sie sich direkt das Webinar anschauen und erhalten zusätzlich eine E-Mail mit dem Link zum Video.