Disruptive Innovationen in der Logistik 4.0 – Next Level Information Logistics

Webinar-Image-dashboard-with-KPIs
map-marker-alt online
calendar-alt Webinaraufzeichnung

Problemstellung

Die Wende zur Industrie 4.0 ist allgegenwärtig. Es geht darum, Vernetzung zu schaffen zwischen Systemen, Akteuren und Betriebsmitteln. Produktions- und Logistikprozesse sollen vernetzt werden, um Flexibilität und Wandlungsfähigkeit zu steigern. Doch wo stehen Unternehmen tatsächlich? Die meisten nutzen betriebliche Anwendungssysteme, die punktuell miteinander kommunizieren. Aber nur wenige können jederzeit sehen, was mit ihren Prozessen und mit ihren betrieblichen Objekten passiert. Nur wenige sammeln, aggregieren und analysieren Daten, um Muster zu erkennen und den Schritt vom reaktiven zum vorausschauenden Verhalten zu machen.

Was Sie im Webinar erwartet

Unser Webinar zeigt Ihnen, wie digitale, agile Unternehmen mit passender Informationslogik traditionelle Unternehmen durch geringere Durchlaufzeiten und höheren Kundennutzen übertreffen. Wir erklären, warum sich bei der Logistik 4.0 alles um Informationen dreht. Und wir stellen Ihnen die Entwicklung der relevanten Lösungsbausteine digitaler Infrastrukturen für die 4.0-Welt entlang des Reifegradmodells vor.

Ihr Nutzen

  • Sie erfahren, welchen Mehrwert Ihnen 4.0 in der Logistik bringt.
  • Sie bekommen einen Einblick, wie Sie die Logistik von morgen Schritt für Schritt in Ihrem Unternehmen einführen können.
  • Nicht zuletzt sehen Sie aktuelle Success Stories aus dem „Engineering Valley“ des RWTH Aachen Campus.

Für wen ist das Webinar geeignet?

Für IT-Leiter, Bereichsleiter Logistik und Lager, Verantwortliche für Geschäftsprozesse und Supply Chain sowie für Interessierte an interdisziplinärem Dialog, Trends und Zukunftsthemen.

Referent

  • Christian Maasem, Center Connected Industry am RWTH Aachen Campus

Webinaraufzeichnung ansehen

Vielen Dank für Ihr Interesse an Disruptive Innovationen in der Logistik 4.0 – Next Level Information Logistics. Füllen Sie bitte das Formular aus. Anschließend können Sie sich direkt das Webinar anschauen und erhalten zusätzlich eine E-Mail mit dem Link zum Video.